Wann und wie wurde das WINHO gegründet?

Das Wissenschaftliche Institut der Niedergelassenen Hämatologen und Onkologen – WINHO GmbH – wurde im November 2004 durch den Berufsverband der Niedergelassenen Hämatologen und Onkologen in Deutschland (BNHO) e.V. gegründet.

Ursprünglich ist das Institut aus dem Teilprojekt hämatologisch-onkologischer Schwerpunktpraxen im Kompetenznetz Maligne Lymphome hervorgegangen, das durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert wurde. Qualitätssicherung, Versorgungsforschung und Gesundheitsökonomie – das sind die zentralen Themen, mit denen sich das WINHO befasst. Auf diesen Gebieten unterstützt und berät das WINHO die niedergelassenen Hämatolog*innen und Onkolog*innen und deren Berufsverband. Die Arbeit wird in Arbeitsgruppen und eingerichteten Fokusgruppen gebündelt, die eine enge Verbindung der Fachprojekte zu den Anforderungen der Schwerpunktpraxen gewährleisten.